News

Beschaffungskongress der Krankenhäuser: Versorgung mit Verantwortung

Der 13. Beschaffungskongress der Krankenhäuser in Berlin bot am 23. und 24. Mai erneut eine Bühne für Experten und Vordenker aus dem Gesundheitssektor. Unter den geladenen Referenten war auch Ulrike Marczak, die Vorstandsvorsitzende der Vanguard AG. Sie trat im Rahmen des Fachforums Versorgung mit Verantwortung: Medical Remanufacturing - Rechtsrahmen, Wirtschaftlichkeits- und Nachhaltigkeitseffekte auf. Mit ihr im Gespräch waren Dr. Christian Jäkel, Fachanwalt für Medizinrecht und Arzt sowie Carsten Brunkow-Novotny, stellvertretender Leiter des Herzkatheterlabors im Augusta Krankenhaus Düsseldorf. Ihr gemeinsames Ziel war es, Licht ins Dunkel des Medical Remanufacturing bringen und zu erörtern, wie es das Gesundheitswesens nachhaltig verändern kann.
31. Mai 2023
Frankreich, Remanufacturing, Rethink Remanufacturing

13. Beschaffungskongress der Krankenhäuser: Versorgung mit Verantwortung

Auf dem diesjährigen 13. Beschaffungskongress der Krankenhäuser drehte sich thematisch diesmal viel um das Thema Nachhaltigkeit im Gesundheitswesen. Das „grüne Beschaffungswesen“ ist ins Rampenlicht gerückt. Diverse Fachforen widmeten sich den unterschiedlichen Facetten dieser Bestrebungen:   – Grünes Beschaffungsmanagement unter Kostendruck? Wie sich Nachhaltigkeit dauerhaft für alle bezahlt macht! – Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz und nachhaltige Beschaffung im Krankenhaus – Trialog Nachhaltigkeit im Gesundheitswesen – Wollen wir das müssen?   Eine bemerkenswerte Diskussion fand im Rahmen des Fachforums Versorgung mit Verantwortung: Medical Remanufacturing – Rechtsrahmen, Wirtschaftlichkeits- und Nachhaltigkeitseffekte statt.  Unter der Leitung von Prof. Dr. Dr. Wilfried von Eiff, Direktor des Center for Health Care Management and Regulation und Leiter des Centrums für Krankenhaus-Management, diskutierten die Referenten über die juristischen, wirtschaftlichen und nachhaltigen Aspekte des Medical Remanufacturing. Dazu zählten unter anderem: – Ulrike Marczak, Vorstandsvorsitzende der Vanguard AG – Christian Jäkel, Rechtsanwalt und Arzt, mit eigener Kanzlei Dr. Jäkel – Carsten Brunkow-Novotny, stellvertretender Leiter des Herzkatheterlabors des Augusta Krankenhauses Düsseldorf Im Zentrum der Diskussion standen Möglichkeiten, wie das Beschaffungsmanagement zur Ressourcenschonung, Reduktion des Carbon Footprint und Kostensenkung beitragen kann. Dabei kristallisierte sich ein klares Fazit heraus: Sicheres grünes Beschaffungsmanagement kann Kosten nachhaltig senken. Eine beträchtliche Ressourceneinsparung verspricht insbesondere das Medical Remanufacturing, also die Spezialaufbereitung von hochkomplexen und teuren Einwegprodukten wie Elektrophysiologie-Kathetern, Ultraschallscheren und weiteren Operationsartikeln.   Bei Interesse am Thema Medical Remanufacturing, kontaktieren Sie uns gern!

Aktuelle News

Post-Market-Surveillance: Wieso, weshalb, warum?

Post-Market-Surveillance: Wieso, weshalb, warum?

Warum diese Handhabe für alle Beteiligten relevant ist, haben wir im Folgenden für Sie zusammengefasst:   1. Patientensicherheit gewährleisten: Eine PMS ermöglicht es, bisher unbekannte Risiken, die erst beim praktischen Gebrauch der Medizinprodukte zutage treten...

Gelebte CSR: Unsere Spenden in 2023 für gemeinnützige Vereine

Gelebte CSR: Unsere Spenden in 2023 für gemeinnützige Vereine

Gelebte CSR: Unsere Spenden in 2023 für gemeinnützige Vereine Unternehmen haben eine Verantwortung gegenüber der Gemeinschaft und sollten zur positiven Entwicklung unserer Gesellschaft beitragen. Bei der Vanguard AG ist diese Aussage nicht nur ein Lippenbekenntnis,...