News

Vanguard auf der DE GROENE OK

Henry Kuper von Vanguard am runden Tisch über zirkuläre Werkzeuge im Gesundheitswesen.
20. März 2023
Frankreich, Remanufacturing, Rethink Remanufacturing

Gemeinsam für mehr Nachhaltigkeit im Gesundheitswesen

 Vom 07. bis 12. Februar 2023 fand im niederländischen Zwolle die Woche der Kreislaufwirtschaft statt mit dem Fokus:

– Wie funktionieren zirkuläre Wirtschaft und

– Nachhaltigkeit in der Praxis?

 

Organisiert wurde die Veranstaltung vom Ministerium für Infrastruktur und Wasserwirtschaft, welches erst kurz zuvor das Nationale Programm für Kreislaufwirtschaft 2023-2030 veröffentlichte.

Zum Auftakt der Konferenz traf sich am 06. Februar die Arbeitsgruppe Kreislaufwirtschaft und Kunststoffabfälle des Nationalen Netzwerks der Groene OK, in der auch Vanguards Business Developer Henry Kuper aktiv ist. Im Mittelpunkt der Tischrunde stand die Debatte, wie moderne Einweggeräte (sogenannte SUD, also Single-Use-Devices) im OP wieder aufbereitet und somit kreislauffähig gemacht werden können. Um Nachhaltigkeit im Gesundheitswesen zu fördern, wurden verschiedene Aspekte der Circularity Ladder beleuchtet, zum Beispiel:

– der Verzicht auf Ressourcen (wann und wo immer es möglich ist),

– die Entwicklung und Beschaffung von wiederverwendbaren Materialien,

– die Wiederaufbereitung von SUDs,

– die Wiederverwendung derselben und

– das Recycling einzelner Teile.

 

Diskutiert wurden außerdem die Herausforderungen, die mit einer nachhaltigen Nutzung von Werkzeugen im Gesundheitswesen einhergehen können – wie etwa Engpässe auf dem Weg zur Wiederverwendung. Im Rahmen der Tischsitzung wurden konstruktive und vielversprechende Lösungsansätze erarbeitet. So könne auf Gesetzesebene über eine Lockerung für aufbereitete Einwegprodukte nachgedacht werden, die keine CE-Bescheinigung mehr für wiederaufbereitete Instrumente erfordern würde. Im Sinne eines nachhaltigen Gesundheitswesens sind Maßnahmen an allen Stellschrauben intensiv diskutiert worden. Thematisch wurde ein breites Feld abgedeckt: Von der Abfallentsorgung über die Infektionsprävention bis zur Werkzeugproduktion.

Hervor ging ein Appell an das Verantwortungsbewusstsein der Hersteller. Weitere wichtige Maßnahmen sind die Kundennachfragen und -anforderung zu berücksichtigen sowie das Produktdesign anzupassen. Auch über die Anforderungen bei der Beschaffung sollten hinsichtlich der Nachhaltigkeit überdacht werden.

Insgesamt konnte die Arbeitsgruppe vielversprechende Ansätze ausarbeiten. Das ruft nach einer weiteren Tischrunde im folgenden Jahr.

>Link zum Artikel

Aktuelle News

Post-Market-Surveillance: Wieso, weshalb, warum?

Post-Market-Surveillance: Wieso, weshalb, warum?

Warum diese Handhabe für alle Beteiligten relevant ist, haben wir im Folgenden für Sie zusammengefasst:   1. Patientensicherheit gewährleisten: Eine PMS ermöglicht es, bisher unbekannte Risiken, die erst beim praktischen Gebrauch der Medizinprodukte zutage treten...

Gelebte CSR: Unsere Spenden in 2023 für gemeinnützige Vereine

Gelebte CSR: Unsere Spenden in 2023 für gemeinnützige Vereine

Gelebte CSR: Unsere Spenden in 2023 für gemeinnützige Vereine Unternehmen haben eine Verantwortung gegenüber der Gemeinschaft und sollten zur positiven Entwicklung unserer Gesellschaft beitragen. Bei der Vanguard AG ist diese Aussage nicht nur ein Lippenbekenntnis,...